Lobby-Arbeit

Um auch der Öffentlichkeit das gut aufeinander abgestimmte Integrations- und Beratungsangebot des Jugendmigrationsdienstes vorzustellen werden regelmäßig Präsentationen auch in Kooperation mit den Kollegen und Kolleginnen der Migrationserstberatungsstellen der anderen Wohlfahrtsverbände durchgeführt.

Einige Beispiele der Vernetzungs- bzw. Lobbyarbeit in Essen

  1. Netzwerke der in Essen tätigen  Migrationserstberatungsstellen und der Jugendmigrationsdienste („MEB/JMD-Netzwerk“)
  2. Zusammenarbeit mit dem Sprachkursträgernetzwerk Delie-Net und den einzelnen Sprachkursträgern
  3. Kooperationen mit den Job-Centern der Stadt Essen Kooperation mit der Abteilung „U 25“ der Arbeitsagentur zuständig für Jugendliche über 25 Jahren
  4. Mitarbeit im Arbeitskreis Soziales der Evangelischen Jugend Essen
  5. Kooperation mit dem Landsportbund NRW
  6. Zusammenarbeit mit den Trägern der Jugendhilfe im Einzelfall
  7. Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsjunioren Essen
  8. Arbeitskreis „Integrationsvereinbarung“ bestehend aus Mitarbeitern, der für die Zielgruppe relevanten Einrichtungen und Institutionen
    (Ausländerbehörde Essen,  Arbeitsagentur Essen, BAMF, Einwohneramt Essen, JobCenter Essen, Kommunales Integrationszentrum Essen und bei Bedarf weitere Einrichtungen)
  9. Kernarbeitsgruppe „Gemeinsam klappt’s“
  10. „Jugend stärken im Quartier“
  11. Projekte „Demokratie leben“
  12. „AK EMI“, Essener Migrationsarbeiter Interaktiv