Projekt „Respekt Coaches“

 

 

Mein Name ist Charlotte Heyng, und ich arbeite im Rahmen des Projektes „Respekt Coaches“ seit Mai 2018 beim JMD Essen. Ich habe in Freiburg meinen Bachelor of Arts gemacht, mit dem Hauptfach Bildungsplanung und Instructional Design. Gerade bereite ich meine Masterarbeit mit dem Schwerpunkt Salafismusprävention in der Kinder- und Jugendhilfe vor. Von Oktober 2015 bis Dezember 2016 habe ich unbegleitete minderjährige geflüchtete Jungen stationär betreut. Mein Ziel ist es im Rahmen des Projektes „Respekt Coaches“ Jugendliche bestmöglich auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben zu begleiten. Daher habe ich im Mai unter anderem eine Fortbildung zur interkulturellen Kompetenz absolviert. Mich hat das Leben in anderen Kulturkreisen und Kontinenten schon immer fasziniert. Deswegen verbrachte ich bereits als Schülerin ein Jahr im mittelamerikanischen Land Costa Rica.

 

Projektmitarbeiterin:

Charlotte Heyng

Kontakt

0201 61 400 71

Friedrich-Lange-Str. 5-7

45356 Essen

 

 

Rückblick auf das Projekt „Respekt Coaches“ seit 2018

  • November 2018
    • Respekt Coaches am Robert-Schmidt-Berufskolleg in zwei Klassen

  • Januar 2019
    • Respekt Coaches am Robert-Schmidt-Berufskolleg in zwei Klassen
  • März 2019
    • Respekt Coaches am Robert-Schmidt-Berufskollge in zwei Klassen
  • Mai 2019
    • Respekt Coaches am Robert-Schmidt-Berufskolleg in zwei Klassen
  • Dezember 2019
    • Geschlechter-reflektierende Arbeit, die Reflexion von Rollenbildern und Stärkung der Selbstwirksamkeit der SchülerInnen einer Klasse der Bertha-von-Suttner-Realschule Essen

  • Februar 2020
    • Empowerndes Gruppenangebot für die SchülerInnenvertretung der Bertha-von-Suttner-Realschule Essen
  • Juni 2020
    • Podcast-Projekt an der Bertha-von-Suttner-Realschule Essen