One thought on “Aufführung des Theaterstücks

  1. Mit dem Theaterstück „Du musst gehen Aeneas“ gehen wir mit jungen Menschen, die aus Syrien, Irak, Argentinien, Rumänien und Italien kommen, auf die Reise. Wir erleben Ihre Emotionen zum Thema: Was heißt Flucht? Was Heimat? und lassen sie zu Helden werden – „just for one day“.

    Wie der Held und Königssohn Aeneas aus dem brennenden Troja fliehen und einen Zufluchtsort fern der Heimat suchen musste, so leben unter uns Helden und Heldinnen mit ähnlichem Schicksal aber anonym. Was geschieht mit Menschen, die ihr Hab und Gut, ihre Verwandten oder ihre Heimat durch Krisen und Krieg verloren haben?
    Es spielen: Nermeen Alassaf, Ameen Al Zoubani, Rifaat Alaido, Amalia Bejănaru, Hosam Wehbae, Abdul Rahman Kazkaz, Elena Kofina, Martina Candelo, Basel Arar.
    • Regie/ Choreografie: Annelise Soglio
    • Dramaturgie und Sprecher: Manfred Kerklau
    • Ton: Matthias Hettmer
    • Video: Annelise Soglio, Hosam Wehbae, Manfred Kerklau, Martina Candelo
    • Assistenz: Martina Candelo
    • Guide: Jugendmigrationsdienst Essen
    Im Sommer d. J. entstand die Idee ein Stück im Kreuzer aufzuführen von Anneliese Soglio. Der Kreuzer ein interkulturelles Zentrum, in dem viele verschiedene Nationalitäten ihren Raum finden, bietet sich dazu an. Der Jugendmigrationsdienst stellte die Verbindung zu den jugendlichen Akteuren her, organisierte die Räumlichkeiten und motivierte in Krisensituationen.
    Die Akteure des Stücks besuchen bei dem Ev. Erwachsenen Bildungswerk einen Integrationskurs und fanden die Idee spannend die erlernten Deutsch Kenntnis in einen Tanz und Theaterstück umzusetzen. Das dabei so viele Emotionen hochkamen, das die momentane Kriegssituation in Syrien noch einmal nachvollzogen wurden, ergab sich ganz automatisch. Das Trauma die Heimat verlassen, der lange Weg nach Deutschland und das Erlebte zu verarbeiten, wird dem Betrachter deutlich vor Augen geführt.

    Gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen,
    NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V., Kulturbüro der Stadt Essen.

Comments are closed.